Blockthema:

Der Einstieg in die Ausbildung wird fächerspezifisch mit traditionellen Lernformen gestaltet. Dabei werden die Studierenden in die zentralen Bezugswissenschaften des Berufes eingeführt. Sie erarbeiten die für die Arbeit im medizinischen Labor wichtigen Aspekte der Bezugswissenschaften und die für mehrere Fachbereiche gültige Labortechnik.


Blockziele:

Sie als Studierende/Studierender erarbeiten die Grundlagen aus zentralen Bezugswissenschaften des medizinischen Labors. Sie haben so die Möglichkeit, sich das grundlegende Wissen konzentriert anzueignen, sich in die berufsspezifische Terminologie einzuarbeiten und den taxonomischen Wissenslevel zu erfassen. Sie erarbeiten die Grundlagen der Labortechnik.


Blockthema

Dieser thematische Block beinhaltet die theoretischen und praktische Grundlagen für den Fachbereich Klinische Chemie und Urindiagnostik sowie die verschiedenen spezifischen Verfahrenstechniken, die in diesem Fachbereich eingesetzt werden.


Blockziele

Sie als Studierende/Studierender erwerben Grundlagen, theoretische Kenntnisse, manuelle Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Durchführung häufiger Untersuchungen in der Klinischen Chemie. Sie sind in der Lage, verschiedene Verfahrenstechniken, ggf. morphologische Beurteilungen durchzuführen, Resultate mit Referenzbereichen zu vergleichen, Abweichungen festzustellen und gemäss Ihrem Ausbildungsstand die Bedeutung zu erklären.


Blockthema

In der Immunhämatologie werden die Grundlagen der Blutrguppenbestimmung und der Bluttransfusionen aufgegriffen.


Blockziele

In der Immunhämatologie erarbeiten Sie als Studierende/Studierender die Grundlagen zur Blutgruppenbestimmung und Transfusion.


Blockthema

Zu den Themen der Hämatologie und der Hämostase werden der theoretische Hintergrund und die entsprechenden Verfahrenstechniken und Beurteilungen bearbeitet. Thematisiert werden das weisse und das rote Blutbild sowie virale und bakterielle Infekte sowie Blutparasiten.


Blockziele

Sie als Studierende/Studierender erwerben Grundlagen, theoretische Kenntnisse, manuelle Fertigkeiten und Fähigkeiten für die Durchführung häufiger Untersuchungen in der Hämatologie und der Hämostase. Sie sind in der Lage verschiedene Verfahrenstechniken /morphologische Beurteilungen in der Hämatologie durchzuführen, Resultate mit Referenzbereichen zu vergleichen, Abweichungen festzustellen und gemäss Ihrem Ausbildungsstand deren Bedeutung zu erklären.



Blockthema

In diesem Block werden grundlegende Themen der Bakteriologie bearbeitet. Theoretisch gelernt werden die Bakterienmorphologie, grampositive und gramnegative Stäbchen und Kokken, Resistenzen und Resistenzprüfung.

Die Verfahrenstechniken umfassen die Verarbeitung verschiedener Patientenmaterialien, die Herstellung und Beurteilung von Präparaten, den Umgang mit Ösen, die Beschreibung der Bakterien, die Identifizierung von gramnegativen und grampositiven Stäbchen und Koken sowie Resistenzprüfungen.


Blockziele

Sie als Studierende/Studierender erwerben im Fachbereich Mikrobiologie theoretische und praktische Grundlagen für die Durchführung häufiger Untersuchungen im Bakteriologielabor und sind in der Lage, verschiedene Verfahrenstechniken durchzuführen.